Wertungsexzess

Dolm der Woche: Richard Grasl

Politik | aus FALTER 07/10 vom 17.02.2010

Der ORF-Finanzdirektor von Prölls Gnaden ermailt sich seine Karriere

Lieber Ernst, nie im Leben würde ich daran denken, den Innenminister beim Sommerfest nicht herzuzeigen.“ Richard Grasl weiß, welche Haken der öffentlich-rechtliche Hase zu schlagen hat: Schwarze ins rechte Kameralicht rücken und für sich selbst intervenieren. Die Mails, die der Grüne Peter Pilz aus dem Posteingang des Exministers Ernst Strasser (ÖVP) gefischt hat, lassen sich als Anleitung für eine ORF-Karriere lesen. So schaffte es der NÖN-Sportreporter durch Pröll Seniors Gnaden zum ORF-Chefredakteur in Niederösterreich und durch Pröll Juniors Gnaden zum ORF-Finanzdirektor am Küniglberg. Grasl nennt solche Karriereschübe „herbeigeschrieben“. Richtig, und zwar „herbeigemailt“. Lieber Richard, nie im Leben würden wir deshalb daran denken, den ORF-Finanzdirektor als Dolm nicht herzuzeigen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige