Das Mädchen an der Gitarre

Feuilleton | aus FALTER 07/10 vom 17.02.2010

Schein und Sein eines neuen Popstars: Anna F. veröffentlicht ihr erstes Album „… For Real“

Porträt: Sebastian Fasthuber

An 2009 wird man sich in einer noch zu schreibenden österreichischen Popmusikgeschichte in erster Linie als das Jahr erinnern, in dem die Grenzgängerin Soap&Skin ihre internationale Karriere begann. Gleich dahinter wird es in dem Buch aber auch einen Eintrag zu Anna F. geben müssen.

Die Sängerin und Songschreiberin aus dem steirischen Friedberg, die bürgerlich auf den Namen Anna Wappel hört, hat in den vergangenen zwölf Monaten für mehr Schlagzeilen gesorgt als andere in einem ganzen Musikerleben.

Sie war die Singstimme aus dem Werbespot mit Hermann Maier. Sie durfte als Newcomer mit Rockstar Lenny Kravitz auf Tournee gehen. Sie gewann zu einem Zeitpunkt den Amadeus Award als beste heimische Popkünstlerin, als lediglich ein Lied von ihr („Time Stands Still“) der Öffentlichkeit bekannt war. Und sie polarisierte damit, dass sie sich ihr Leben als Musikerin


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige