Tipp

Ausländer, Außenseiter und außergewöhnliche Orte

Lexikon | aus FALTER 08/10 vom 24.02.2010

Durmus Dogan und Michaela Wolf stellen in der Roten Bar des Volkstheaters ihren gemeinsamen Roman „Schmutz der Zeit“ vor. Der Titel des Abends lautet „Das andere Wien: Wem gehört die Stadt?“ Damit ist das Thema des Buches gut umrissen. Anhand einer Dreiecksgeschichte ergründen die Autoren darin verschiedene Charaktere, Milieus und Bezirke in der Stadt. Es geht um die Kinder der Gastarbeiter, um die zweite und dritte Generation, und wie sie sich im Denken und Fühlen von der ersten unterscheiden, um Öffnung und Abgrenzung. Die Lesung aus dem Roman wird umrahmt von einer Diskussion und Musik von Aras Seyhan (Ney, Gitarre), Deniz Örs (Elektronik) und Eren Ileri (Turntables). Sf

Volkstheater, Rote Bar, Mi 21.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige