Architektur Vernissage

Die fantastischen Vier der Architektur

Lexikon | aus FALTER 08/10 vom 24.02.2010

Sie haben „nicht nur die moderne Architektur nach Österreich gebracht, sondern gleichzeitig den Modernismus überwunden“, sagte der Architekt Hermann Czech einmal. Die Rede ist von Wilhelm Holzbauer, Friedrich Kurrent, Otto Leitner und Johannes Spalt, die sich 1950 zur arbeitsgruppe 4 formierten. Leitner gehörte ihr bis 1953 an, Holzbauer bis 1964, Kurrent und Spalt realisierten bis in die 70er hinein Konzepte unter dem Label, das heute noch synonym für die damalige Aufbruchsstimmung in der heimischen Architekturszene steht. Die Ausstellung „X Projekte der Arbeitsgruppe 4“ stellt anhand von Plänen, Fotos, Plakaten und Modellen die Innovationen des Kollektivs vor, die vor allem im Bereich des Sakral-, Wohn-, Städte- und Schulbaus lagen. MJ

Architekturzentrum Wien, Mi 19.00, bis 31.5.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige