Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert – Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 08/10 vom 24.02.2010

Das Roxy, der Clonious und seine Oma

Zehn noch, dann machen wir zu“, hören wir den Türsteher hinter uns rufen, als wir die Treppe ins Roxy hinunterstaksen. Kurze Zeit später ist uns klar, warum. Der Laden ist getreten voll, übervoll. Bei Loud-Minority-Partys ist das meistens so, sagt einer, und wo doch heute JSBL live spielen, die Wiener Allstar-Futuristen um Dorian Concept, kein Wunder. Als die Band die Bühne entert, ihren grandiosen, entschlackten Fusion-Jazz aus den Boxen jagt, sind wir so beeindruckt wie auch amüsiert. Angesichts einer Begegnung nämlich, die fünf Jahre zurückliegt. Damals haben wir das Post-Rock-Outfit Tupolev zum Interview ins Radio-Orange-Studio geladen. Wegen deren musikalischer Versiertheit waren wir aber recht überrascht, vier blutjunge Burschen in kurzen Hosen zu begrüßen, die aussahen, als kämen sie gerade vom Turnunterricht. Im Interview gab sich die Band clever, sprach von Morton Feldman, ließ aber in den Momenten dazwischen ihr wahres Alter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige