Wertungsexzess

Dolm der Woche: Maria Fekter

Politik | aus FALTER 08/10 vom 24.02.2010

Die Innenministerin schafft es mit Law and Order unterzugehen

Das muss einem erst einmal gelingen: eine scharfe Ausländerpolitik propagieren und dennoch von Krone und Volk abgelehnt zu werden. ÖVP-Innenministerin Maria Fekter bringt dieses Kunststück zusammen. In Eberau scheiterte sie diesen Sonntag kapital. Hinter den Kulissen mauschelte sie mit dem Bürgermeister aus, dass 300 Asylwerber in einem 900-Seelen-Ort untergebracht werden sollen. Nun setzte es ein Njet von über 90 Prozent der Eberauer Bevölkerung. Auch Fekters Vorstoß, Asylwerber aufgrund „berechtigter Sorgen“ des Volkes zu kasernieren, wird dank des roten Vetos nicht umgesetzt.

Die burgenländische ÖVP wird dank Fekter vermutlich bei den Wahlen bitter büßen. Es wird Zeit, dass das auch ihr Mentor Josef Pröll versteht und die Frau dorthin schickt, wo sie hergekommen ist: in die Provinz.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige