Wien, wo es isst

Kulinarischer Grätzel-Rundgang

Stadtleben | aus FALTER 08/10 vom 24.02.2010

Lugner City: vom Drinnen und vom Draußen

Lokalaugenschein: Florian Holzer

Eines Tages rief Richard Lugner an und meinte, man solle doch auch einmal was über die Lokale in seiner Lugner City machen. Das ist jetzt schon länger her, ich muss aber gestehen, dass sich die Lust dazu nicht unbedingt steigerte. Aber warum nicht. Mit Anker, Merkur, Penny Markt, Eduscho und Schokothek ist der Lebensmittelsektor in der Gürtel-Mall unspektakulär, einen Wurstdiskonter namens „Gross, der Wiener Wurstmeister“ mit Wühltischen gibt’s auch noch.

Chili-Rekord in der City

Kulinarisch wird das gesamte Programm gefahren, das Kinocenter an Systemgastronomie halt so draufhaben. Mit der erstaunlichen Eigenart, dass die Lokale hier aber rammelvoll sind, auch nachmittags. Aus dem Grind stechen zwei hervor: das Santos im zweiten Stock mit der zweifellos besten Location, es gibt das übliche Texmex-Programm, Rindfleisch aus Argentinien und das angeblich schärfste Chili con Carne der Welt, befeuert von einer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige