Tipp

Ein Fest für kleine Leseratten

Lexikon | Lisa Kiss | aus FALTER 09/10 vom 03.03.2010

Die prächtigen Räume des Palais Auersperg sind die Schauplätze für „Literatur für junge LeserInnen“. Für Unterhaltung und Spannung am größten Wiener Kinderliteraturfestival sorgen mehr als 60 Literatur-Highlights. Namhafte Autorinnen und Autoren wie Christine Nöstlinger, Monika Pelz, Heinz Janisch und Christoph Mauz lesen aus ihren Werken, Texte von bekannten Schriftstellern wie Thomas Bernhard, Julian Schutting und Peter Turrini werden in szenischen Lesungen vermittelt. Literaturverfilmungen, Kindertheater, Märchenspiele, Workshops und Konzerte ergänzen das hochkarätig besetzte Programm. Die alljährliche Buchausstellung mit mehr als 2000 aktuellen Büchern für Kinder zwischen drei und 15 Jahren stehen bereit, ein eigener Raum lädt mit Hörbücher zum Ohrenspitzen ein. Eine eigene Ausstellung widmet sich dem preisgekrönten Berliner Kinder- und Jugendbuchillustrator Aljoscha Blau, und die Spielebox stellt die neuesten und interessantesten Brett-, Lern- und Geschicklichkeitsspiele vor.

Bei der Eröffnung am 11. März liest der aus Bulgarien stammende österreichische Schriftsteller Dimitré Dinev aus „Passage ins Paradies“, gesammelte Geschichten von Fremdsein, Vorurteilen und Toleranz. Weiters erklärt Systemkritiker Klaus Werner-Lobo in der Anti-Globalisierungsperformance „Uns gehört die Welt“ die Macht und Machenschaften der Multis und zeigt kreative Wege zur Veränderung auf. Tänze, Lieder und Erzählungen aus Persien und Indien sind der Inhalt der musikalischen Lesung „Die verzaubert Oase“ mit Mandana Alavi Kia. Abschließend wird noch der Film „Kiriku und die wilden Tiere gezeigt.

Für die Vormittage und den gruppenweisen Besuch ist eine Anmeldung unbedingt notwendig, für einige Veranstaltungen werden eine Stunde vor deren Beginn Zählkarten ausgegeben. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei!

Palais Auersperg, Do 9.30 (Eröffnung), bis 17.3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige