Mobil eben

Wie wir uns bewegen

Stadtleben | aus FALTER 09/10 vom 03.03.2010

Verkehrskonzept

Österreich braucht dringend ein Gesamtverkehrskonzept, schlägt der VCÖ Alarm. Hintergrund ist, dass das Finanzministerium laut Standard bei Infrastrukturausbauten sparen will. Für den Verkehrsclub eine gute Zeit, um grundsätzlicher über die Entwicklung der Mobilität in Österreich nachzudenken. Viele geplante Autobahn- und Schnellstraßenprojekte – weitere 350 Kilometer zu den bereits bestehenden 2200 sollen entstehen – würden auf Verkehrsprognosen basieren, die nicht mehr gültig sind. VCÖ-Mann Martin Blum hat andere Pläne: „Das 20. Jahrhundert war das Zeitalter des Infrastrukturausbaus. Das 21. sollte das Zeitalter der effizienten Verkehrssteuerung werden.“

Langsam, langsam

Beim EU-weiten Ideenwettbewerb „ShLOW – Show me how slow“ zerbrachen sich Studenten die Köpfe darüber, wie Autofahrer dazu zu bewegen wären, sich freiwillig einzubremsen. Der WU-Student Patrick Siebert organisierte das Aufstellen von zwei Displays in Wien und Pasching, die nach


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige