Tipps

Ein neuer Schnüffler für Schottlands Nummer eins

Lexikon | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 10/10 vom 10.03.2010

In Großbritannien ist Ian Rankin ein Superstar der Kriminalliteratur, hierzulande sollte es im zweiten Anlauf immerhin klappen, dass er mit einer Lesung den Rabenhof füllt. Im Gepäck hat der Schotte den Roman „Ein reines Gewissen“, der eine Zäsur in seinem Schaffen darstellt. Zuvor hatte Rankin in „Ein Rest von Schuld“ nach 20 Jahren seinen legendär schlecht gelaunten Inspektor Rebus in Pension geschickt. Im neuen Buch führt er einen Ermittler namens Malcolm Fox ein. Der ist Beamter der Internen Ermittlungen innerhalb der Polizei und bei seinen Kollegen entsprechend beliebt. Die deutschsprachigen Passagen werden gelesen von Heikko Deutschmann, Bernhard Robben moderiert. (Siehe Interview im Feuilleton.)

Rabenhof, Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige