Tipps Klassik

Anarchic Harmonies: John Cage und der Barock

Lexikon | aus FALTER 10/10 vom 10.03.2010

Anlässlich der 200. Wiederkehr der Unabhängigkeitserklärung der USA komponierte John Cage 1976 die „Thirteen Harmonies“ – für jeden der ursprünglich 13 Bundesstaaten eine. Verschiedene amerikanische Hymnen, Choräle und Gemeindegesänge des 18. Jahrhunderts, die in ihrer Rohheit und ungekünstelten Kraft mit den (europäischen) Kompositionsregeln brachen, wurden durch Zufallsoperationen ausgewählt und fragmentiert. Cages „anarchischem“ Blick in die Vergangenheit stellen der Posaunist Mike Svoboda und Stefan Hussong am Akkordeon gleichsam das Gegenteil gegenüber: eine Transformation der barocken Italianità von Girolamo Frescobaldi ins Heute. CF

Porgy & Bess, Sa 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige