Technik

Dinge, die uns brauchen

Medien | aus FALTER 10/10 vom 10.03.2010

Mobile Scanner: So sexy ist praktischer Nutzwert

Prüfbericht: Thomas Vašek

Es gibt technische Geräte, die sind derart praktisch, dass man sie nicht wirklich haben will. Man braucht sie einfach. Ich denke an Bügeleisen oder Staubsauger. Geräte mit null Sexappeal, die man nicht vom Partner geschenkt bekommen möchte. In diese Kategorie gehören auch Drucker, Faxgeräte oder Flachbettscanner, egal, wie multifunktional sie sind. Umso schöner, dass es Ausnahmen gibt. Dazu gehört der mobile Dokumentenscanner AV50F vom Hersteller Avision (rund 300 Euro). Das Gerät beruht auf einer simplen Idee. Im Büro muss man vielleicht eine größere Zahl Dokumente einscannen. Unterwegs ist es aber oft nur ein einzelnes Blatt oder eine Rechnung. Dazu will man kein mehrere Kilo schweres Gerät mit sich herumschleppen.

Die technische Lösung ist einfach: ein Scanner, der aus zwei Komponenten besteht. Beide zusammen bieten automatischen Papiereinzug und Duplexbetrieb für beidseitiges Scannen mit einer Geschwindigkeit von 15 Seiten pro Minute. Man kann die Scaneinheit aber auch herausnehmen. Dann hat man eben nur Einzelblatteinzug und kann auch nur einseitig scannen, was unterwegs völlig ausreicht. Dafür wiegt der mobile Scanner gerade mal ein Kilogramm und lässt sich via USB-Port vom Laptop mit Strom versorgen. Ich möchte nicht behaupten, dass der AV50F wirklich scharf aussieht. Aber manchmal kann eben auch praktischer Nutzwert sexy sein.

Thomas Vašek ist Journalist und Buchautor in München


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige