Heidi List

Lurch

Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Kolumnen | aus FALTER 10/10 vom 10.03.2010

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Zwänglern ist nicht gut für den Sex. Man hat einen Erotikgast zuhause, alles ist perfekt. Die Pasta war gut, der Wein richtig temperiert, die Haare fluffig, Outfit und Unterwäsche öha! Kurz bevor man die Lippen für das Kuss-Placement zu schürzen beginnt, fühlt man sich beobachtet. Herr Lurch sitzt in der Ecke und glotzt. Und wenn der glotzt, dann glotzt der. Hm. Der Erotikgast könnte denken, der Lurch ist einem wurscht und man ist überhaupt eine Drecksau. Also die ungeile Form von Drecksau. Man wird nervös, daher unlustig, was man selber bemerkt, worauf man eine raucht, was wieder den Atem ruiniert. Man geht sich die Zähne putzen, um danach nach Tschickminze zu fäulen, was beim Erotikgast nicht gut kommt, worauf der dann auch raucht und sich vor lauter Nicht-wissen-wie-weiter-mit-dem-Abend über seine Exfrau auszulassen beginnt. Betrunken und vertschickt setzt man den auf diesem Weg turboentpuppten Jammerlappen noch vor Mitternacht in ein Taxi mit vielen Wünschen für ein baldiges Wiedersehen in den nächsten paar Monaten irgendwann dann vielleicht.

Mein Rat: Fuck the Lurch! Als Metapher, bitte.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige