Am Apparat

Telefonkolumne

Politik | aus FALTER 11/10 vom 17.03.2010

Wieso singen Heinz über Heinz Fischer, Herr Gaissmaier?

Es ist an der Zeit“ – so heißt die neue Single der Wiener Band Heinz, die heute, Mittwoch, erscheinen soll. Die Rockmusiker liefern damit nicht weniger als eine Wahlempfehlung für Bundespräsident Heinz Fischer (SPÖ). Der Refrain des Rocksongs: „Es ist an der Zeit. Denkt daran aufzustehen. Denn wann, wenn nicht jetzt, gilt es Stellung zu beziehen. Wir sind dazu bereit und singen ganz klipp und klar: Heinz aus Wien für Österreich.“ Michael Gaissmaier, Sänger der Gruppe, über die Gründe für den Song.

Wer diente euch als Vorbild: Heinz-Christian Strache und seine Raps oder Wyclef Jean mit seinem Obama-Song?

Weder noch. Wir haben für diesen Song kein Vorbild gebraucht.

Ist es eine Wahlempfehlung für Fischer?

Letztendlich ja.

Wie kam es zu diesem speziellen politischen Bekenntnis?

Vor fünf Jahren hat uns Fischer ein Glückwunschschreiben zu unserem zehnjährigen Bandbestehen zukommen lassen. Im Zuge der Wiederkandidatur haben wir uns nun entschlossen, einen Song zu schreiben. Die Idee stieß auch in der Präsidentschaftskanzlei auf Zustimmung.

Hat sich Fischer in dem Schreiben als Fan geoutet, oder war die Namensgleichheit Grund genug für die Gratulation?

Wie man weiß, steht Fischer ja eher auf Jazz als auf wilde Rockmusik. Er hat sich aber zumindest nicht negativ über unsere Musik geäußert. Auch die neue Nummer scheint ihm gut zu gefallen, und er kommt ja auch im dazugehörigen Video vor. Wenn es der Terminkalender des Bundespräsidenten zulässt, könnte es einen gemeinsamen Auftritt geben.

Muss der Song vor dem Hintergrund der Kandidatur von Barbara Rosenkranz (FPÖ) gesehen werden?

Nein. Die Idee gab’s schon davor.

War die Sache in der Band unumstritten?

Ja. Wir sind einfach der Meinung, dass Fischer ein unterstützenswerter Politiker ist. Ich glaube, dass man gerade in diesem Wahlkampf Position beziehen sollte.

Interview: martin gantner


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige