Hoch und höher

Stadtleben | aus FALTER 11/10 vom 17.03.2010

Babylon

Die Bibel und der Niederländer Pieter Bruegel sahen im Hochhaus eine Mahnung zu mehr Demut. Hängt im Kunsthistorischen Museum

San Gimignano

Im toskanischen „Manhattan des Mittelalters“ wollten sich einzelne Familienclans mit Geschlechtertürmen überragen

Moskau

Dass Hochhäuser nicht genuin kapitalistisch dekadent sind, bewies Josef Stalin. Eine seiner pompösen „Sieben Schwestern“ in der russischen Hauptstadt

Chicago

Das „Home Insurance Building“ von 1885 galt mit 42 Metern als das erste moderne Hochhaus weltweit. Es wurde 1931 abgerissen

Dubai

Größenwahn im Pleitestaat. Im Jänner 2010 wurde der Burdsch Chalifa, mit 828 Metern der höchste Turm der Welt, eröffnet


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige