Mehr davon:Wipplinger-Imbisse

Stadtleben | aus FALTER 11/10 vom 17.03.2010

Es ist ein erstaunliches Phänomen, aber kein anderes Grätzel der Stadt verfügt über so viele verschiedene Mittagslokale und Edel-Snackerias wie die Wipplingerstraße. Das hat wohl mit der Pausendisponierung der zahlreichen Großbüros rundherum zu tun, erstaunlich ist es dennoch.

Soupkultur Die Mutter aller Suppenlokale in Wien, seit 2004 etwa 200-mal kopiert, aber nie erreicht. Die Zutaten sind biologisch, die Suppenrezepte reichen über die üblichen Grenzen hinaus, etwa nach Afrika und in den Osten.

1., Wipplingerstr. 32, Tel. 532 46 28, Mo–Do 11.3015.30, Fr 11.30–15 Uhr, www.soupkultur.at

Porcus Beste Schweineadresse der Stadt: Konzipiert nach dem Vorbild des unvergleichlichen Da Pepi in Triest, es gibt selbstgemachten Beinschinken, „Gesottenes“ (inklusive Rüssel und Füßchen), tschechisches Bier und Brot von Denise Pölzelbauer.

1., Wipplingerstr. 25, Tel. 533 80 39, Mo–Fr 8–18 Uhr, www.porcus.at

Neu Deli Seit sieben Jahren am Platz und damit Pionier der hiesigen Mittagsverpflegung. Geboten werden Curry, Pasta, Suppe und Salat.

1., Wipplingerstr. 20, Tel. 0664/88 43 43 37, Mo–Fr 1–16 Uhr, www.neudeli.at

Babette’s Die Filiale des wunderbaren Kochbuchladens bietet hier 70 verschiedene Gewürze und Schöpfgerichte, in denen diese eine große Rolle spielen, also konkret Curry & Co.

1., Am Hof 13, Tel. 533 66 85,

Mo–Fr 11–19, Sa 10–17 Uhr, www.babettes.at

Köstlich Veganer/vegetarischer Imbiss und Feinkostladen in frischem, modernem Design.

1., Färberg. 8, Tel. 533 56 22, Mo–Do 8.30–16, Fr 8.30–15 Uhr, www.koestlich.biz

Fresh Soup & Salad Optisch apart gestalteter Suppen-, Curry- und Salatprovider. Hält qualitativ mit den Mitbewerbern allerdings nicht ganz mit.

1., Wipplingerstr. 1, Mo–Fr 11–19.30, Sa 11–17.30 Uhr, www.fresh.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige