Europa brennt

Extra | aus FALTER 11/10 vom 17.03.2010

Die Zahlen sind beeindruckend: 94 Hochschulen aus Europa beteilig(t)en sich am Bildungsstreik – von der Uni Bamberg in Bayern bis zur Uni „La Sapienza“ in Rom. In den vergangenen Monaten haben laut der Online-Plattform „Emancipating Education for All“ hunderte Aktionen in 52 Ländern auf fünf Kontinenten stattgefunden. Hunderte Internetseiten, Blogs, Wikis und Facebookgruppen sind gegründet worden. Trotzdem haben leider nicht alle mitgemacht. Und nach Weihnachten drohte der Protest auszutrocknen.

Bayern in Aufruhr

Ausgerechnet das beschaulich barocke Bamberg war einer der Brennpunkte der deutschen Anti-Bologna-Proteste, die hier wie an vielen anderen Orten auch apolitische oder konservativ eingestellte Studierende politisierten.

von Dominik Ortner

Ich bin ein Sonderling unserer Bewegung: Ich leistete den Militärdienst. Ich bin katholisch. Politisch positioniere ich mich Mitte-Rechts. Und ich verpasste beinahe den Auftakt am 17. November: Ich war zu Hause. In den Nachrichten zeigten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige