Tipps

Orte sinnlicher und tragischer Erfahrungen

Lexikon | aus FALTER 11/10 vom 17.03.2010

Peter Altenberg zog zum Wandern lieber Sandalen als Bergschuhe an, Theodor Herzl liebte es, mit dem Waffenrad durchs Salzkammergut zu fahren, und Sigmund Freud hatte bei Bergtouren immer seinen Flachmann dabei. „Hast du meine Alpen gesehen?“, fragt die unbedingt sehenswerte Ausstellung, welche die Beziehungsgeschichte der Juden zu den Alpen dokumentiert. Anhand von schriftlichen Zeugnissen, Plakaten, Gebrauchsgegenständen, Fotografien und Filmen erschließt sich die Bedeutung jüdischer Tourismuspioniere, Bergsteiger und Forscher. Doch auch die tragische Geschichte der Juden wird anhand des Themas aufgerollt: Wer während des Zweiten Weltkriegs über das Gebirge nicht flüchten konnte, fand hier sein Ende. MJ

Jüdisches Museum, bis 5.4.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige