Tanz Tipp

Ein Abschieds-Solo im Theater an der Wien

Lexikon | aus FALTER 12/10 vom 24.03.2010

Die belgische Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker (Rosas) gehört nicht nur zu den formstärksten und musikalischsten Künstlerinnen des zeitgenössischen Tanzes, sie liebt auch das Risiko. Für ihr neues Solo „3Adieux“ etwa hat De Keersmaeker erstmals mit dem französischen Konzeptchoreografen Jérôme Bel zusammengearbeitet. Grundlage des Projekts ist „Der Abschied“, der letzte Teil aus Gustav Mahlers Zyklus „Lied von der Erde“. Im Rahmen des Festivals Osterklang ist „3Adieux“ nun, wenige Wochen nach der Premiere in Brüssel, in Wien zu sehen. Mit der Tänzerin sind das Ictus Ensemble und die Sängerin Sara Fulgoni auf der Bühne, aber De Keersmaeker wird auch selbst singen. Wie gesagt: Die Frau traut sich was. wk

Theater an der Wien, So, Mo 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige