Tipp Party

Sound and Vision in der 2010er-Ausgabe

Lexikon | Florian Obkircher | aus FALTER 12/10 vom 24.03.2010

Der Video Jockey ist eine nachtaktive Spezies. Sein Einsatzort ist der Club, sein Job die Verschmelzung von Klang und Bild. Während sein Kollege, der DJ, lediglich mit Musik bei der Party auftaucht, muss der VJ meist sein ganzes Equipment ankarren. Und am Ende der Nacht am Bühnenrand wieder abbauen, während der DJ die Lorbeeren einheimst. Soll so nicht sein, findet Eva Fischer. Seit drei Jahren veranstaltet sie das Festival Sound:Frame, das die visuelle Seite der Clubnacht betont. Bei der Eröffnung teilen sich die VJs Mimu, Wemakevisuals und Lichterloh die Bühne mit Loud Minority sowie den eidgenössischen Deephouse-Spezialisten von Drumpoet Community. Wodurch sich auch Augen freuen dürfen.

Fluc und Fluc Wanne, Sa 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige