Mogulpackung

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 12/10 vom 24.03.2010

Murdoch fordert die New York Times heraus

Vor zwei Jahren kaufte Medienmogul Rupert Murdoch das Wall Street Journal, nun will er mit der Wirtschaftszeitung der New York Times Konkurrenz machen. Das rechtsliberale Blatt wird ab April eine Lokalausgabe für New York herausbringen. Eine klare Kampfansage an die Gray Lady. „In ihrem Streben nach Journalistenpreisen und landesweiter Reputation hat eine gewisse New Yorker Zeitung praktisch aufgehört, über Lokalgeschichten so zu berichten, wie sie es früher tat. Diesen Fehler wird das Wall Street Journal nicht machen“, sagt Murdoch. Die New York Times reagiert darauf und will ihre lokale Berichterstattung intensivieren, arbeitet nun etwa mit dem Nachrichtendienst Fwix zusammen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige