Kabarett Tipp

Back to the Roots: 15 Jahre Alf Poier

Lexikon | aus FALTER 13/10 vom 31.03.2010

Vor genau 15 Jahren stand Alf Poier zum ersten Mal auf einer Kabarettbühne. Er nahm am Wettbewerb um den Grazer Kleinkunstvogel teil und erreichte den zweiten Platz. Inzwischen hat es der Steirer mit seinen Nonsens-Programmen auch überregional zu einigem Ruhm gebracht; 2003 hat er sogar am Eurovision Song Contest teilgenommen. Zum halbwegs runden Jubiläum besinnt sich Poier jetzt seiner musikalischen Wurzeln – bevor er Kabarett spielte, war er unter anderem Schlagzeuger und Komponist für Volksmusikgruppen – und erfreut seine Fans mit dem Musikprogramm „This isn’t it“. Gemeinsam mit seiner Band, der obersteirischen Wolfshilfe, spielt Poier alle seine Hits – vom „Chinalied“ („Du musse esse“) bis „Weil der Mensch zählt“. WK

Orpheum, Do (1.4.), Fr, Sa 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige