Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert – Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 13/10 vom 31.03.2010

Farben am Fluc: ein Club in der Umkleidekabine

Wow“, entfleucht es unserer Begleitung Samstagnacht am Praterstern. „Was ist denn mit dem Fluc passiert?“ Gute Frage. Denn der seit der Fußball-EM zur kleinen Festung umgebaute Club ist heute mit weißen Dreiecken gepanzert. Mit Dreiecken, auf denen sich rote und grüne Linien Wettrennen liefern, auf denen Lichteffekte tänzeln. „Erinnert irgendwie an ‚Tron‘“, finden wir. Aufklärung folgt, als uns ein blonder Herr auf die Schulter klopft, der wohl bemerkt hat, dass wir schon seit Minuten mit offenen Mündern auf die Clubfassade starren. Er gehöre zur VJ-Truppe Die Vers, sagt er, seine Installation sei Teil des sound:frame-Festivals. Unserem Lob entgegnet er, dass das eigentlich alles noch viel besser sein könnte. Aber die Behörden hätten ihm zu schnelle Lichtbewegungen verboten. Epilepsiegefahr. Und wegen der Kreuzung hinterm Fluc. Außerdem müsse morgen alles wieder weg, sagt er melancholisch zum Abschied. Ewig schad, wirklich.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige