Die Weitzers

Steiermark | aus FALTER 13/10 vom 31.03.2010

Das Hotel Weitzer feiert heuer seinen hundertsten Geburtstag. Die Geschichte einer Hotel-Dynastie

Reportage: Christian Maier

Wenn Hans Helmut Weitzer von seiner Zeit als Hotelmanager erzählt, spürt man, wie schnell sich diese Welt verändert. Als der Enkel des Hotelgründers im Jahr 1963 das Hotel übernahm, gab es in den Zimmern weder Bad noch Klo. Doch obwohl in jedem Stockwerk nur eine Duschkabine stand, beklagten sich die Gäste nicht. Den Besuchern in den Sechzigern war anderes wichtig: Die automatische Rufanlage des Hotels etwa, mit der sie jederzeit ein Stubenmädchen rufen konnten. Oder die Möglichkeit, abends die Schuhe vor die Tür zu stellen, damit sie ein Angestellter poliert. Heute gibt es im Weitzer selbstverständlich Flatscreen-TV, Wlan-Internet und einen Schuhputzautomaten.

„Die Wünsche haben sich geändert. Auch die Stadt hat sich verändert“, sagt Hans Helmut Weitzer. Der 77-jährige Hotelerbe sitzt im Rollstuhl in der modernen Weitzer-Lobby und erzählt von den


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige