Wertungsexzess

Hero der Woche: die Freitagsaufständler

Politik | aus FALTER 14/10 vom 07.04.2010

Sie schreien ihren Frust über ihre BZÖ-Feudalherren lautstark heraus: die Kärntner Freitagsdemonstranten. Mit Lautsprechern, Trillerpfeifen und Transparenten versammeln sie sich jeden Freitag vor dem Sitz der Landesregierung und wandern durch die Klagenfurter Innenstadt. Initiiert wird die Aktion von den Grünen. Doch sie ist mehr als ein Ausdruck der Ohnmacht der Opposition – sie ist ein wichtiger Impuls für die zarte Renaissance der Protestkultur im Land. Unter dem omnipräsenten Jörg Haider hatte sich Apathie breitgemacht, politisch Andersdenkende ließen sich an den Rand drängen. Jetzt machen die Freitagsaufständler genauso wie andere Gruppen – etwa die Netz-Initiative NeuwahlJETZT.at oder die Plattform „Das neue Kärnten“ – gegen Haiders Erben mobil. Das ist ein Kärnten, das wir mögen können.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige