Wie gedruckt

Pressekolumne

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 14/10 vom 07.04.2010

Diesmal hat es Infrastrukturministerin Doris Bures erwischt. Ihr wurde im Supermarkt die Geldbörse gestohlen. Das freut den Kronen Zeitung-Leserbriefschreiber. „Diesen Leserbrief schreibe ich mit besonderer Freude“, schreibt Helmut Kafka, ein fleißiger Leserbriefproduzent. „Endlich hat es wieder einmal einen Politiker erwischt.“ Denn: „Nicht nur immer die Kleinen werden dank der falschen Politik in unserem Land beraubt. Diesmal hat es die Richtige erwischt.“ Maria Klingler reicht das nicht. „Vielleicht müssten euch erst ein paar junge Türken niederstoßen, wie es unseren Kindern tatsächlich passiert, dass Ihr (sic!) begreift, was Ihr aus unserem Land gemacht habt.“ Kein Wunder, dass die Ministerin bestohlen wird, wenn „im Parlament alle auf dem Holzweg“ sind. „Denn Ihr alle habt mit der ‚Integration‘ von Dahergelaufenen alle Hände voll (mit unserem Geld, das Ihr zum Fenster hinausschmeißt) zu tun“, meint Frau Klingler. Über die ethnische Herkunft des Diebes ist übrigens nichts bekannt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige