Beisl

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 14/10 vom 07.04.2010

Kleine Happen in Neu-Shanghai

Chinarestaurantbesuch: Wolfgang Kühnelt

Am Dietrichsteinplatz, wo früher das Restaurant Alt-Wien seine zunehmend verstaubten Auslagen der Öffentlichkeit präsentierte, ist nun – Überraschung – ein Asiate eingezogen. Genauer gesagt eine chinesische Wirtin mit dem schönen Namen Chen Chen, die seit gut fünf Jahren in Graz lebt und ursprünglich aus der Gegend von Shanghai stammt. Vom alten Beisl ist im neuen Dim Sum nicht mehr viel zu erkennen. Die helle, eher funktionale Einrichtung schaut auf den ersten Blick gar nicht nach Asia-Restaurant aus, nur ein großes Wandbild in chinesischem Stil zeigt deutlich, wo man sich hier befindet. Im vorderen Raum, wo die Bar und ein paar kleinere Tische platziert sind, hängt ein Flachbildfernseher an der Wand. Jüngst eröffnet, ist das Dim Sum derzeit ein echter Renner in der Gegend. Wenn man sich allerdings die bisweilen etwas verzweifelten Gesichter der Gäste am Mittagsbuffet ansieht, wird man erstens à la carte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige