Vernissagen

Starkes Spotlight auf sensible Linienkunst

Lexikon | aus FALTER 15/10 vom 14.04.2010

Im letzten Herbst fand in der Albertina eine Spezialmesse zum Medium Zeichnung statt. Dieser Tage startet nun ein dreitägiger Galerienschwerpunkt unter dem Titel „Zeichnung Wien“, bei dem über 20 Teilnehmer ganz auf die feine Linie setzen. Was früher auf Messen im Hinterzimmer hing, rückt nun oft in den Kojenmittelpunkt: Schon seit geraumer Zeit gibt sich der Kunstmarkt ganz wild auf Papierarbeiten, immer mehr junge Künstler reüssieren mit grafischen Werken. Bevor die Preise hier in die Höhe schnellen, heißt es zugreifen. Der rote Faden des Rundgangs zieht sich durch den ersten Bezirk; wer es jedoch bis zum Kunsthandel Keil nach Hietzing schafft, wird mit „400 Jahren Kunst auf Papier“ belohnt. ns

Wiener Galerien, Do 17.00-21.00; bis 17.4.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige