Mode ist ihr Hobby

Stadtleben | aus FALTER 15/10 vom 14.04.2010

Eine Studie zur Messe Modepalast zeigt die Situation der Wiener Modeszene

Studienbericht: Christopher Wurmdobler

Sie haben ja keine Zeit, sie müssen ja den ganzen Tag kreativ sein, sagt der Herr, der bei der Wiener Wirtschaftskammer für die Einmannbetriebe zuständig ist. Im Saal befinden sich einige Vertreter und noch mehr Vertreterinnen jener Firmenform, die im Wirtschaftskammerdeutsch Ein-Personen-Unternehmen heißt und als „EPU“ flott über die Lippen der Funktionäre geht.

EPUs liegen der Wirtschaftskammer sehr am Herzen, sodass man sie mit Seminarhäppchen (von Buchhaltung bis richtiges Auftreten) schulen möchte. Aber man muss ja auch kreativ sein. Vor allem, wenn man sein eigenes Modeunternehmen ist und lieber hinten Kleider näht, die man vorne verkauft.

Modestadt Wien

Dass Wien eine Modemetropole ist, haben wir schon so oft gesagt bekommen, gelesen und geschrieben, dass wir es wirklich bald glauben. Immerhin gibt es Modeschulen, deren Absolventen, eine Reihe von mehr oder weniger


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige