Phettbergs Predigtdienst

Die Bluejeans des Kammerjägers

Kolumnen | aus FALTER 15/10 vom 14.04.2010

Hermes Phettberg führt seit 1991 durch das Kirchenjahr

Heute um 11.30 Uhr kommt der fesche Kammerjäger! Vermutlich ohne Spuren von Mäusen zu finden. Hab ich wirklich persönlich all die Walnüsse, Kürbiskerne und Backerbsen aufgefressen? Solche Unmengen in so wenigen Tagen? Und seit ich die neuen Walnüsse, Kürbiskerne und Backerbsen in Schachteln mit Deckeln aufbewahre, wäre der Spuk vorbei? Ja, wollt ihr mich in den Wahnsinn treiben? – Gemach, gemach, warten wir ab, bis Nachricht vom Kammerjäger eintrifft, ob ich wirklich reale Mäuse habe.

Als ich im Kärntner Feldkirchen war, war ein leibhaftiger junger, bereits diplomierter Jäger mein Gastgeber. Ich war knapp am Verrücktwerden. Jesus war sicher auch fesch bis zum Gehtnimmer. Denn sein „Vater“ – wie ich mir erträume – war ein fescher römischer Soldat, in den sich Maria verknallte, und dann trieben sie es eine Nacht. Und daraus entstand Jesus. Und sexuelle Worte wurden immer mit „Gott“ und „Engerl“ verklausuliert.

Ich bin nun gefestigter und sammle mich gerade: Ich referiere über Gott, während mein Gemüse dämpft. Meine Jeans riechen heut wie ein Traum. Stell dir vor, so röche der Jäger aus Feldkirchen … Ist das die Religion des positiven Denkens allüberall? Oh, wie schade, dass ich nie gelebt haben werde. Oder leb ich eh jetzt? Ich hab so herzliebe Personen um mich. Meine Hinigkeit regt zum Vis-à-vis-Liebsein an. Ist das „Gott“?

In Lessings „Philotas“ wird die heutige Selbstmordwahnsinnigkeit auf islamischer Seite aus katholischer Sicht betrachtet. Es sind zwei junge Männer, die ihren Vätern folgen. Und ich krieg von der mich besachwaltenden Kanzlei eine Karte fürs Vestibül. Der Gentleman von pro mente und ich können damit dann ins Theater gehen. Ich gebe zu, Augenschmäuse über alle Maßen.

Der Traum-Kammerjäger war da! Wie gern würd ich vor ihm knien! Keine Mäuse ließen sich blicken, aber der Kammerjäger hat in meinen Briefkuverts Bissspuren von Mäusen entdeckt. Ich begann schon wirklich fast zu schwanken, ob ich es nicht doch selbst war … Der Kammerjäger ist ein Typ zum Anknabbern! Im Schritt der Bluejeans des Kammerjägers war sogar schon ein Loch! – Ja, der Mensch lebt nicht vom Brot allein (© Jesus).

Die ungekürzte Version des Predigtdienstes ist über www.falter.at zu abonnieren.

Unter www.phettberg.at ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige