Unendliche Weiten: Expedition ins All

Lexikon | aus FALTER 16/10 vom 21.04.2010

Der Choreograf Frans Poelstra und der Dramaturg Robert Steijn haben ihren Lebensmittelpunkt von den Niederlanden nach Wien verlegt und bilden hier unter dem Label united sorry eines der schrägsten Performanceduos der Stadt. Ihre neue Arbeit „Lost in Space“ hat diese Woche Premiere, Poelstra & Steijn brechen darin zu einer unmöglichen Mission auf: Auf der Suche nach einer neuen ökologischen Perspektive für die Welt katapultieren sich die beiden in den unendlichen Raum. Verschollen zwischen fremden Welten und ohne den Druck des neoliberalen Markts im Rücken betrachten und belauschen sie die Erde aus der Ferne. Man darf gespannt sein, was sie von ihrer ungewöhnlichen Weltraumreise zu berichten haben. wk

brut im Künstlerhaus, Mi, Do 20.00 (bis 30.4.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige