Tipps Pop

The Unthanks: Britischer Folk, ganz ohne Anti

Lexikon | aus FALTER 16/10 vom 21.04.2010

Folk war in den Nullerjahren kein allzu rares Gut. Anti hatte er zu sein, New, Weird oder Queer. Und zeitlos-klassischen Folk? Den gab es natürlich auch. Ganz so angesagt war er nicht wie sein zeitgenössischer Spross, dafür aber – ja, genau – zeitlos-klassisch. Ein Highlight dieser Welt war das 2005 erschienene Debüt der britischen Gruppe Rachel Unthank and the Winterset: traditionelles Liedgut, prächtiger Harmoniegesang, kammermusikalischer Schönklang, pausbäckiges Lächeln, alles da. Weil Rachels gesanglich gleichberechtigte Schwester Becky im Namen zu kurz kam, firmiert man inzwischen schlicht unter The Unthanks; die Tour zum vielgelobten aktuellen Album „Here’s The Tender Coming“ führt dieser Tage auch nach Wien. GS

Haus der Musik, So 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige