Wertungsexzess

Hero der Woche: Der Whistleblower

Politik | aus FALTER 17/10 vom 28.04.2010

Ein anonymer Informant erzählt, wie FPÖ-Mitarbeiter Party machen

Ein mit Schreibmaschine verfasster Brief, dazu die Kopie einer Einladung zum „Red Room Clubbing“ vom März. Gastgeber: die deutschnationale Burschenschaft Silesia. Location: das amtsbekannte Gürtelbordell Pour Platin. Im Schreiben, das an mehrere Redaktionen ging, berichtete der Informant vom wunderlichen Freizeitverhalten hochrangiger FPÖ-Funktionäre. Ehepaar Hubert und Elisabeth Keyl – sie: Chefsekretärin Heinz-Christian Straches, er: Mitarbeiter von FPÖ-Nationalsratspräsident Martin Graf – war derart in ein Handgemenge miteinander und mit den Türstehern verwickelt, dass Hubert Keyl schwer verletzt im Spital landete. Derzeit ist das Pärchen übrigens beurlaubt. Ob Prügelorgie oder Weisungssack: In der Redaktion freuen wir uns schon auf weitere anonyme Briefe delikaten Inhalts. Nur Mut!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige