Stil

Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 17/10 vom 28.04.2010

Designer Award

In einer City-Mall wurde wieder der „Ringstraßen Galerien Designer Award“ verliehen, nicht ganz der wichtigste Modepreis der Welt. Aber fast. Glücklicherweise können wir hier nicht die Bilder der Veranstaltung mit hoher C-Promi-Dichte zeigen. Darum nennen wir einfach nur den Namen des diesjährigen Siegers, der mit einer Herrenvariante zum Thema „Black and White“ das Rennen am Ring machte: Juergen Bertsch.

Slow Fashion Award

Im Rahmen der Messe Modepalast wurden auch Preise für „Slow Fashion“ vergeben. Zum dritten Mal ging es um Bewusstmachung und Veröffentlichung ökologischer Strategien im Modedesign. Gewonnen haben Designerin Andrea Voigt (für „Super-Holster“) und die Labels Odrowaz, 20den und Hinterland.

Blauer Preis

Fünf Gewinnerinnen und Gewinner gibt es beim Architekturpreis Blue Award. Initiiert hat die Auszeichnung für nachhaltige Architektur Françoise-Héléne Jourda, Architektin und Leiterin der Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen an der TU Wien.

Nachhaltiges Gärtnern

Nicht nur Billa und Merkur haben rare Gemüsesorten als Jungpflanzen für (urbane) Gärtner im Programm – jetzt ziehen auch Gartencenter nach. In Kooperation mit dem Verein Arche Noah bietet Bellaflora ein eigenes Raritätensortiment an: 20 verschiedene Chili- und Paradeisersorten, darunter Habañero Chocolate, Balkon-Chili, Grill- oder Wildparadeiser. Wer sagt’s denn?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige