Design oder nicht sein?


Nathalie Großschädl
Lexikon | aus FALTER 17/10 vom 28.04.2010

Heimisches Kreativpotenzial präsentiert sich am 12. Designpfad durch den 7. Bezirk

Im Wiener Gemeindebezirk Neubau haben sich schon immer gerne Künstler niedergelassen. Von hier aus verbreitete die Wiener Werkstätte den Wiener Jugendstil und Wiens Walzerkomponisten den Wiener Walzer in die Welt. Der siebte Bezirk darf sich aber nicht nur über so eine hochkarätige Kulturvergangenheit freuen, auch das gegenwärtige Schaffen kann sich sehen lassen.

An drei Tagen öffnen Ateliers und Galerien ihre Pforten, bieten Einblicke, die sonst verborgen bleiben und sorgen für interessante Programme. Am zwölften Designpfad lassen sich 18 Stationen erwandern – zwar weniger als die Jahre davor, dafür versprechen diese, ein spannendes, manchmal auch humorvolles und vor allem kreatives Stelldichein zu werden. Die Besucher haben die Möglichkeit, sich bei freiem Eintritt mit Ausstellungen, Performances, Installationen, Film, Workshops, Keramikkunst, Möbel, Mode, Textilien, Schmuck, Graphik-, Corporate-

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige