Tipp

Blutige Minidramen Im Schauspielhaus

Lexikon | aus FALTER 17/10 vom 28.04.2010

Das selbstverwaltete Kulturzentrum Alter Schl8hof in Wels feiert heuer seinen 25. Geburtstag. Aus gegebenem Anlass hat der Schriftsteller und Regisseur Lukas Cejpek 25 in- und ausländische Autorinnen und Autoren eingeladen, für einen Abend namens „Frisches Blut“ Minidramen zu verfassen. Die kleinen Stücke mussten drei Vorgaben erfüllen: Sie sollten maximal zwei Seiten lang und mit maximal drei Schauspielern aufführbar sein, und sie mussten blutig sein – aber ohne dass das Wort „Blut“ im Dialog vorkommt. Geliefert haben u.a. Elfriede Czurda, Gustav Ernst, Margret Kreidl, Rosemarie Poiarkov, Gerhard Rühm und Johannes Schrettle; kurz nach der Premiere ist das blutige Stückwerk nun für zwei Abende in Wien zu Gast. WK Schauspielhaus, Do (29.4.), Fr 20.00

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 42/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige