Tipp

Blutige Minidramen Im Schauspielhaus

Lexikon | aus FALTER 17/10 vom 28.04.2010

Das selbstverwaltete Kulturzentrum Alter Schl8hof in Wels feiert heuer seinen 25. Geburtstag. Aus gegebenem Anlass hat der Schriftsteller und Regisseur Lukas Cejpek 25 in- und ausländische Autorinnen und Autoren eingeladen, für einen Abend namens „Frisches Blut“ Minidramen zu verfassen. Die kleinen Stücke mussten drei Vorgaben erfüllen: Sie sollten maximal zwei Seiten lang und mit maximal drei Schauspielern aufführbar sein, und sie mussten blutig sein – aber ohne dass das Wort „Blut“ im Dialog vorkommt. Geliefert haben u.a. Elfriede Czurda, Gustav Ernst, Margret Kreidl, Rosemarie Poiarkov, Gerhard Rühm und Johannes Schrettle; kurz nach der Premiere ist das blutige Stückwerk nun für zwei Abende in Wien zu Gast. WK Schauspielhaus, Do (29.4.), Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige