Tipps Pop

Kuscheln mit AC/DC: neue EP von Bernhard Eder

Lexikon | aus FALTER 17/10 vom 28.04.2010

Der österreichische Musiker Bernhard Eder wird gerne mit Elliott Smith verglichen. Eine schöne Auszeichnung, zählt der früh verstorbene amerikanische Liedermacher doch zu den ganz Großen im Indie-Singer/Songwriterbereich der jüngeren Vergangenheit. Wie sein US-Kollege singt Eder bevorzugt intim angelegte Lieder mit melancholischem Unterton, die er vorrangig auf Gitarrenbasis, bisweilen aber auch mit ein wenig Elektronikunterstützung ausformuliert. Seine neue CD-EP „The Unexpected“ enthält drei überraschend gewählte und frei interpretierte Coverversionen – „Blurry“ von Puddle Of Mudd, „Thunderstruck“ von AC/DC und „I Follow My Heart“ von den österreichischen Indiepopkollegen Velojet. GS

brut im Konzerthaus, Mo 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige