Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert – Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 17/10 vom 28.04.2010

Disco to Dampfbad, Maispace to Morgengrauen

Bist du deppert! Partyhopping am 1. Mai war schon immer Schwerstarbeit. Heuer allerdings grenzt’s an Folter, dem Samstag als Verstärker sei Dank. Deshalb an dieser Stelle ein kleiner Wegweiser durch die einzige Nacht des Jahres mit Gut-Wetter-Garantie. Im Rhiz startet das Erster-Mai-Fest traditionell schon am Nachmittag. Mit der Musikarbeiterkapelle, den Cajun Red Stars und Neo-Verdienstzeichenträger Herbie Molin. Ähnlich wie in der Blue Box, wo das Yildirim Fakilar Trio, DJ Rayna u.a. Arbeiterlieder zelebrieren. Am besten Weg zum Klassiker ist die Maispace-Party im brut, wenn Loveparade-Veteran Dr. Motte, Disco-Spezialist Mark E und Locals wie Konrad Becker performen. Und während die Pratersauna ihren Pool mit BBQ und Techno aus der Plattentasche von The Martinez Brothers einlässt, wummert die Bassdrum auch im Flex, wenn die spinnerten Franzosen von Birdy Nam Nam fiebrigen Electro verlegen. So wie auch im Wuk bei Altmeister DJ Krush. Und


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige