Kritiken

Intime Einblicke in die Psychiatrie

Lexikon | Valerie Kattenfeld | aus FALTER 18/10 vom 05.05.2010

Schauspieler, die psychisch kranke Patienten nachahmen, gehören für Medizinstudenten zur Ausbildung. Eva Linder, Gabriela Hütter und Hagnot Elischka sind österreichweit die einzigen Schauspieler, die sich angehenden Ärzten für Gesprächssimulationen zur Verfügung stellen. In „Psychiatrie!“ werden solche Gespräche nachgestellt, analysiert und durch Erzählungen ergänzt. In einem eher neutralen als theatralen Kontext richtet sich die Aufmerksamkeit ganz auf die exakten, hochgradig authentischen Krankheitsbilder der Darsteller. Dahinter stecken kontinuierliche Treffen mit Patienten und ein genaues Studium ihres Verhaltens, ihrer Körpersprache, Biografien und Krankenakten. Ein sehr konzentrierter und ernster Abend, der seine Spannung aus dem intimen Einblick in ein außergewöhnliches Berufsfeld gewinnt.

Palais Kabelwerk, Fr, Sa, Do 20.00 (bis 15.5.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige