Kunst Kritiken

Plastikröhren statt freier Wildbahn

Steiermark | Ulrich Ragatschnig | aus FALTER 18/10 vom 05.05.2010

Das Gartenjahr kommt jetzt so richtig in Fahrt. Und also auch der Kunstgarten, der mit der Ausstellung „Dialoge: urban wild/ Frauenkörper“ die aufkeimende Blütenpracht noch mit feinsinnigen Interventionen zu garnieren versteht. Swaantje Güntzel baut dazu grellbunte Habitate aus diversen Nagetier-Käfigsystemen, eröffnet also den vor Ort lebenden Wühlmäusen die einmalige Gelegenheit, sich in Gefangenschaft zu begeben, und also zu einer etwas stärker kulturalisierten Form des Lebens in der freien Wildbahn. Wie sich ja insgesamt der Kunstgarten schön ambivalent, zwischen Natur und Kultur schwankend, zeigt. Andrea Pierus führt derweil die menschliche Natur in Keramikfiguren recht voll und prall vor Augen.

Kunstgarten, bis 27.5.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige