Kunst Kritiken

Zwischen Wirklichkeit und Illusion

Steiermark | Teresa Falk | aus FALTER 18/10 vom 05.05.2010

Die aktuelle Installation „Mind-space“ in der ESC zu besuchen bedeutet einzutreten in einen filigranen Raum, den die Künstlerin Christine Clara Oppel ganz aus Klängen schafft. Hunderte kleiner Lautsprecher scheinen dazu aus den Ecken zu wachsen, eine Arbeit, deren Minimalismus auch optisch in Erinnerung bleibt. Eine Komposition aus digital verarbeiteten Alltagsgeräuschen, Stimmen, dem Atem des Nachbarn oder dem Flattern aufsteigender Wildgänse interagiert mit dem sich frei durch diese aus Tönen erschaffene Skulptur bewegenden Besucher. Mit jedem Schritt verändert sich das musikalische Bild. Zur Finissage am Freitag hält Andrea Sodomka, selbst bekannt für ihre interdisziplinären Installationen und Musik, eine Lecture.

esc, Fr 19.00 (Finissage)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige