Digitalia

IT-Kolumne

Medien | Ingrid Brodnig | aus FALTER 18/10 vom 05.05.2010

Klugscheißer sind ätzend. Wenige Wesenszüge sind dermaßen unsympathisch wie permanentes Besserwissen. Leider finden sich solche Ungustln auch im Netz. Auf Twitter gibt es Menschen, die permanent nach Fehlern anderer suchen. Einer davon nennt sich Der_Oberlehrer. Er sendet wildfremden Usern Nachrichten wie: „Ich möchte Dich auf einen Fehler aufmerksam machen. Du hast ‚Terasse‘ geschrieben. Es muss aber ‚Terrasse‘ heißen.“ Natürlich ärgern sich viele über den selbsternannten Sprachpolizisten. Andererseits ist der Oberlehrer auch eine tragische Figur. „ELIMINIERE ALLE RECHTSCHREIBFEHLER“ nennt er seine Mission. Eine Sisyphusaufgabe. Gegen die sprachlichen Unreinheiten auf Twitter anzukämpfen ist in etwa so, als würde man jede Spammail einzeln beantworten wollen. Die User schludern ihre Kurznachrichten ins Web, vielen ist die Rechtschreibung völlig schnurz. Wer dem Oberlehrer eins auswischen will, soll einfach weiterhin viele Fehla machn. Terasse, Terase, Teerasse!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige