Der Neue beim Kurier

Medien | aus FALTER 18/10 vom 05.05.2010

Fernseh- und PR-Profi Helmut Brandstätter löst Christoph Kotanko als Kurier-Chefredakteur ab. Was will der Mann?

Interview: Matthias G. Bernold, Wolfgang Zwander

Im August übernimmt Helmut Brandstätter einen der schwierigsten Jobs der österreichischen Medienbranche: Als Chefredakteur beim Kurier soll er den angeschlagenen Hybriden aus Boulevard- und Qualitätsblatt aus der Krise führen. Im Interview verrät Brandstätter seine Visionen als Blattmacher, geißelt einmal mehr die Programmpolitik des ORF und ruft das Ende des öffentlich-rechtlichen Rundfunks aus.

Falter: Wir haben Ihnen diese Frage schon einmal vor 13 Jahren gestellt, als Sie profil-Herausgeber werden sollten (was Sie dann nicht wurden): Was qualifiziert Sie als TV-Mann für den Posten eines Print-Chefredakteurs?

Helmut Brandstätter: Journalismus ist Journalismus, und guter Journalismus ist guter Journalismus. Jedes Medium hat seine Eigenheiten, die ich aber zu verstehen glaube. Egal, wie sich die Branche weiter entwickelt,

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige