Mehr davon:Trabanten-Asiaten

Stadtleben | aus FALTER 18/10 vom 05.05.2010

Egal ob Shoppingcenter, Kino-Malls, Trabantenstädte oder andere Freizeitparadiese: Alles liegt irgendwo am Stadtrand, mit hohem Bedarf an standardisierter, schneller, billiger Küche, die zumindest ansatzweise Genuss suggeriert und auch zumindest ansatzweise interessant sein soll. Die Lösung ist in diesem Falle fast immer der Pan-Asiate. Der Pan-Asiate erfreut mit bunten Farben, fremden Aromen und liefert Ess-Entertainment. Und ist mitunter auch gar nicht so schlecht, wie man glaubt. So wie hier zum Beispiel:

Chang Wiens so ziemlich erster Nudelsuppenladen war auch der erste, der auf der windigen Donauplatte eine Kantinenfiliale errichtete. Das Angebot entspricht ungefähr jenem des Stadtlokals.

22., Donau City-Str. 6/Andromeda-Tower, Tel. 269 83 82, Mo–Fr 11.30–15 Uhr,

Orangery Ebenfalls eine Filiale, diesmal allerdings vom Yellow gegenüber vom Westbahnhof. Hier wird schnell, in großen Portionen, schön fett und nicht übermäßig anspruchsvoll gekocht. Aber immerhin mit Sicherheit das Beste, was es im Q19 zu essen gibt.

19., Grinzinger Str. 112/Q19,

Tel. 318 55 81,

Mo–Fr 10–19.30, Sa 10–18 Uhr,

Coeo Mit einigermaßen großer Ambition eröffnetes Restaurant in den Geisterhallen des Twintower-Kinocenters. Hebt sich sowohl vom Design als auch von der Küchenqualität deutlich von den Mitbewerbern rundherum ab.

10., Wienerbergstr. 11/Top 10+11, Tel. 339 03 59, Mo–So 8–24 Uhr

Thaiwok Kochschule und Restaurant im Einkaufszentrum am Spitz. Hier gehen Thais gerne ein und aus, was ja grundsätzlich ein gutes Zeichen ist. Hoher Authentizitätsfaktor.

21., Einkaufszentrum Spitz, Angererstr. 2–6, Tel. 282 34 07, tägl. 11–22 Uhr, www.thaiwok.at

Yellow Deli Noch einmal eine Yellow-Filiale, diesmal auf dem seltsam erhöhten Klestil-Platz und nur zu Mittag offen. Brave Mittagsmenü-Asia-Küche.

3., Thomas Klestil-Pl. 10, Tel. 796 29 27, Mo–Fr 10–15 Uhr,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige