Tipp

Gastspiel: das Stück zum Skandal zum Roman

Lexikon | aus FALTER 19/10 vom 12.05.2010

Der 2003 erschienene Roman „Esra“ von Maxim Biller hatte ein Nachspiel. Die Ex-Freundin des Autors hatte sich in der Hauptfigur wiedererkannt und Anzeige erstattet; im Jahr 2007 wurde der Roman vom Bundesverfassungsgericht wegen „Verletzung von Persönlichkeitsrechten“ endgültig verboten. Die Regisseurin Angela Richter, inszenierte auf Kampnagel in Hamburg voriges Jahr den Abend „Der Fall Esra“, der den Roman und den Justizfall thematisiert; eine „intelligente und erheiternde Collage“ sah das Hamburger Abendblatt. In der Garage X, wo Richter unlängst mit ihrer Inszenierung „Vive la crise!“ begeisterte, ist nun der Biller-Abend zu Gast; in einem Bühnenbild von Katrin Brack spielen u.a. Melanie Kretschmann und Sebastian Blomberg. WK Garage X, Mi 20.00 (auch am 22.5.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige