Tipp Klassik

Mahler reflected – zum 99. Todestag

Lexikon | Carsten Fastner | aus FALTER 19/10 vom 12.05.2010

Illustration von Katharina Ernst

Das international besetzte Mitteleuropäische Kammerorchester und sein Dirigent Ajtony Csaba zeigen im Mahler-Jubeljahr (150. Geburtstag), quasi als Kontrapunkt, eine andere Seite des Komponisten – auch aus zeitgenössischer Perspektive. Ausgehend von den „Kindertotenliedern“ wird Mahlers Sehnsucht nach der Kindheit und dem Tod, die spannungsreiche Zerrissenheit seines Lebens zwischen diesen anzustrebenden Ruhepolen thematisiert: in einschlägigen Werken von György Ligeti („The Mysteries of Grand Macabre“), Arnold Schönberg („Walzer für Streicher“, „Das Wappenschild“ und „Sehnsucht“ aus op. 8), Reinhard Fuchs und Zaid Jabri, aber auch in Illustrationen von Katharina Ernst.

Arnold Schönberg Centre, Di 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige