Wertungsexzess

Hero der Woche: Christof Pollak

Politik | aus FALTER 19/10 vom 12.05.2010

Ein Klagenfurter Staatsanwalt wagt sich an politisch heikle Fälle, anstatt abzuducken

Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt? Da fällt einem der Fall Dörfler ein. Politcausen werden im Geheimen weggedrückt, so der Verdacht.

Wie wohltuend sind da Ankläger vom Schlage eines Christof Pollak. Er widerlegt die Sorgen der Öffentlichkeit in einem ebenso sensiblen Fall: dem tödlichen Kärntner Asylheimbrand. Pollak gab sich mit den Ermittlungen der Klagenfurter Kripo nicht zufrieden. Die wollte den Brandanschlag als Unfall kleinreden. Pollak recherchierte weiter. Er bestellte Gutachter, die Brandbeschleuniger fanden, dann klagte er auch noch den Flüchtlingsbeauftragten Kärntens wegen mangelnder Aufsichtspflicht an. Ein öffentliches Gericht sprach den Spitzenbeamten nun „im Zweifel“ frei. Eine Niederlage ist das nicht. Sondern ein Sieg für eine transparent arbeitende Anklagebehörde.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige