Warenwelt

Shops, Produkte, Kuriositäten

Steiermark | Maria Motter | aus FALTER 19/10 vom 12.05.2010

Ein Hauch von Fashion Week im „Jakominiviertel“

Ein leer geräumter Supermarkt ähnelt einem Schlachtraum. Darum hat der Architekt Andreas Reiter die 300 Quadratmeter großen verfliesten Räumlichkeiten in der Klosterwiesgasse mit Klebeband verzieren und Getränkekisten als Displays arrangieren lassen. „FashionLab“ nennt sich der Ort und ist die längst fällige Umsetzung einer Idee: ein gemeinsamer Verkaufsraum für Mode und Accessoires heimischer Designer, initiiert von Creative Industries Styria und unterstützt von der Stadt. Modedesignerin Alexandra Pötz hat Kollegen eingeladen, sich zu beteiligen, und stieß auf Begeisterung. Selbst Lena Hoschek, die eine jener wenigen Designerinnen mit eigenem Geschäft in Graz ist, meinte: Warum nicht? Nun hängen Blusen, Röcke und ein mit ungezählten Elvis-Köpfen bedrucktes „Hula“-Kleid aus ihrer aktuellen Kollektion auf einem der Ständer. Mit Röcken um € 350 beim „Stocksale“ bleibt Hoschek zum Glück eine Ausnahme, die Mode


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige