Vor 20 Jahren im Falter

Wie wir wurden, was wir waren

Falter & Meinung | aus FALTER 20/10 vom 19.05.2010

Drogenkrieg

Ich muss den Falter-Leserinnen und Lesern eine betrübliche Mitteilung machen. Auch vor 20 Jahren gab es in der Wiener Gemeindepolitik Zoff, anders als man im Rückblick auf die gute alte Zeit vermuten würde. Da war etwa der Streit um eine Drogenberatungsstelle zwischen Bürgermeister Helmut Zilk (SPÖ) und dem Vorsteher des 6. Bezirks, Kurt Pint (ÖVP), den Beate Firlinger in plastischen Worten schilderte.

„,Nur über meine Leiche‘ ließ bekanntlich der, bürgernahe‘ Bezirkschef die zuständige Sozialstadträtin Ingrid Smejkal wissen, als diese vor zwei Monaten erstmals öffentlich über das Projekt Ganslwirt nachdachte. Mittlerweile hat sich der Wiener Bürgermeister Helmut Zilk festgelegt. Das Stadtoberhaupt beschloss anfang Mai, zuerst in einem Interview mit dem Standard, dann auf dem SPÖ-Parteitag:, Den Ganslwirt ziehen wir durch, Frau Smejkal, auch gegen einen Pint.‘

Seither zieht Pint, wie er es nennt, als, Beschwichtigungsonkel‘ durch Mariahilf., Der Herr Bürgermeister ist ja bekannt dafür, dass er gerne seine Kraftmuskeln spielen lässt‘, zeigt sich Pint empört,, aber dass er vom Parteitag aus wie Zeus vom Olymp herabdonnert, werden wir Mariahilfer uns nicht bieten lassen‘. Offenbar sei Zilk, unter dem Druck des linken Parteiflügels‘ gestanden, doch, so droht Pint, auch er könne mit durchaus ähnlichen Charaktereigenschaften wie der Bürgermeister aufwarten. Auch er – Pint – könne bisweilen, sehr, sehr cholerisch‘ werden., Der politische Preis wird sehr hoch sein, den Zilk für den Ganslwirt bezahlen wird müssen.‘

Der Preis, das sind Hausbesetzung, Straßenblockaden, Demonstrationen, die Pint plant, sobald mit den Renovierungsarbeiten begonnen wird.“ So weit kam es natürlich nie, Zilk zog seinen Plan durch, nicht ohne zu grummeln „Mir sind Leichen grundsätzlich nicht egal, und ich werde auch über Ihre Leiche nicht steigen, Herr Bezirksvorsteher.“ (Es hatte eine Drogentote gegeben.) Der Ganslwirt existiert bis heute erfolgreich. AT


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige