Wertungsexzess

Hero der Woche: Sandra Frauenberger

Politik | aus FALTER 20/10 vom 19.05.2010

Die SPÖ-Politikerin versachlicht die SPÖ-Zuwanderungspolitik auf kluge Weise

Dumpfes Ressentiment und Angst haben die SPÖ-Zuwanderungspolitik der 90er-Jahre geprägt. 2001 entdeckte dann Bürgermeister Michael Häupl die Migranten als Wähler und öffnete den Gemeindebau für sie. Stadträtin Sandra Frauenberger ist heute jene Sozialdemokratin, die vormacht, wie zeitgemäße Integrationspolitik aussieht. Nämlich ohne Multikulti-Folklore, aber mit Pragmatismus. Einwanderer sind nicht die Problemverursacher vom Dienst, sondern auch wichtig für eine Wirtschaftsmetropole, lautet das Credo der Integrationspolitikerin. Jetzt erarbeitet Wien ein eigenes Profil für qualifizierte Migranten, die die Stadt braucht, ähnlich dem kanadischen Zuwanderungsmodell. Offene Worte statt Vorurteile – da kann die FPÖ mit ihren G’schichterln vom Hammel im Hinterhof nicht mehr so landen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige